Tschüss Fidor Bank!

Es kam wie es kommen musste. Die (bisher) sehr gute Fidor Bank passt Ihr Preis-Leistungsverzeichnis zum 01. November 2019 an und führt nun eine Kontoführungsgebühr in Höhe von 5€ ein. Diese Gebühr kann man durch 10 lächerliche Transaktionen wieder als „Aktivitätsbonus“ reinholen.

Klingt an sich schon mal nicht verkehrt. Was mich trotzdem zum Wechsel drängt, sind die weiteren Änderungen/Anpassungen:

Alles was die Fidor Bank mal unheimlich attraktiv machte, wird nun rigoros wegrationalisiert. Aus der recht einfach gehaltenen Community-Plattform wurde eine regelrechte Werbewüste. Nach gefühlt jedem dritten Beitrag eines Users erscheint nun ein Werbeblock.

Falls ihr mich sucht, ich bin vorerst bei N26 (Promolink*) und bunq (Promolink**).

(*) Bei Eröffnung eines Girokontos bei N26 über diesen Link erhältst du und ich jeweils 15€ bei erstmaliger Nutzung deiner neuen Karte für einen Einkauf über 15€.
(**) Bei Eröffnung eines Girokontos bei bunq erhälst du und ich jeweils 10€.