Windows 10: Alte Fotoanzeige wiederherstellen

Als eingefleischter Windows-Nutzer sollte man (solange Windows 7 ein Teil deines Lebens war) die gute alte Windows-Fotoanzeige kennen. Ein nützlicher und einfacher Weg seine – wie der Name schon sagt – Fotos unter Windows anzeigen zu lassen.

Microsoft kam aber seit Windows 10 (wenn nicht sogar schon unter Windows 8) auf die glorreiche Idee eine zweite Anwendung in das System zu integrieren, was sich nun schlicht und einfach „Fotos“ schimpft. Klar, es hat seine Darseinsberechtigung wie alle anderen Apps auch, aber so ganz klar damit kam ich noch nie. Ich finde es unhandlich, unflexibel und einfach nur umständlich.

Wenn du nun deine Bilder öffnen willst springt dir die App „Fotos“ quasi ins Gesicht, ohne wenn und aber. Auch in der Liste der vorgeschlagenen Anwendungen ist die gute alte Windows-Fotoanzeige nicht mehr vorhanden. Zumindest soll man seitens Microsoft denken dass sie das ist.

Doch damit ist bei mir jetzt Schluss. In dieser simplen Anleitung zeige ich euch, wie ihr eure Bilddateien (.jpg, .png, .jpeg, .gif, .bmp) wieder mit der Windows-Fotoanzeige anzeigen lassen könnt.

Schritt 1:
Führe den Windows Registrierungseditor, kurz „regedit“ genannt, als Administrator aus.
(Windows-Taste + R drücken, regedit eingeben, bestätigen, fertig!)

Schritt 2:
Suche in der linken Leiste den Pfad „HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows Photo Viewer\Capabilities\FileAssociations“.

Schritt 3:
Klicke auf der rechten Seite in den freien Bereich und erstelle mit Rechtsklick unter „Neu“ eine „Zeichenfolge“, benenne diese mit deiner gewünschten Dateiendung (.jpg, .png, .jpeg, .gif, .bmp) und drücke Enter.

Schritt 4:
Öffne deine neue Zeichenfolge mit Doppelklick und trage als Wert „PhotoViewer.FileAssoc.Tiff“ ein. (Bitte ohne Anführungszeichen!)

Schritt 5:
Wiederhole Schritt 3 + 4 bis du alle gewünschten Dateiendungen eingerichtet hast und schließe nun den Registrierungseditor.

Schritt 6:
Nun öffne eine Bilddatei. In der Abfrage mit welchen Programm das Bild geöffnet werden soll sollte nun die Windows-Fotoanzeige erscheinen. Lege diese bei Bedarf nun als Standard fest.

Die Abfrage unter Schritt 6 kommt bei jeder Dateiendung (.jpg, .png, .jpeg, .gif, .bmp) nur einmal, vorausgesetzt ihr legt die Windows-Fotoanzeige als Standard-Programm fest.